Kulturelle Veranstaltungen

Ausstellung: „Japanische Gärten in Deutschland"

2022 10 gartenausst s

Di 18.10. - Fr 16.12.2022|Foyer

Bitte beachten Sie auch die Aktuellen Informationen zu Besichtigungsmöglichkeiten und Veranstaltungen.

Japanische Gärten haben in Deutschland eine mehr als hundertjährige Tradition. Die Hintergründe ihrer Entstehung sind vielfältig und reichen von kleinen und großen privaten über öffentlich angelegte Gärten, die teils auf Geschenken städtepartnerschaftlicher Verbundenheit beruhen, bis hin zu großkonzipierten Anlagen, denen, wie etwa dem Garten des EKŌ-Tempels im EKŌ-Haus der Japanischen Kultur in Düsseldorf, ein religiöses Konzept zugrunde liegt. Dieser stellt folglich keinen Garten dar, der zum Lustwandeln einladen würde, sondern ist der Kategorie der Betrachtungsgärten zuzuordnen, der mit dem im Zentrum der Anlage stehenden buddhistischen Tempel zu einer Einheit verschmilzt, selbst also als religiöser Raum definiert ist. So unterschiedlich die Gründe ihrer Entstehung sind, so differenziert sind diese Gärten in ihrer Gestaltung einschließlich der mit ihr verbundenen Aussage. In Kooperation mit den jeweiligen Betreibern präsentiert diese fotografische Ausstellung einen Querschnitt an japanischen Gärten in Deutschland, denen jeweils Erläuterungen über den Ursprung ihrer Entstehung und über spezifische Gestaltungsmerkmale beigefügt sind. Somit ergibt sich dem Betrachter ein Gesamtbild unterschiedlicher Gestaltungs- und Ausdrucksformen japanischer Gärten, wie sie in Deutschland umgesetzt worden sind.

Kulturelle Veranstaltungen/Ausstellungen/Konzerte/Filme

Weitere Veranstaltungen