Kulturelle Veranstaltungen

Ausstellung: Berg-Geisha

Ausstell BergGeisha

Do-So 05.-29.03.2020|Foyer|Eintritt frei
Malarei von Anja Eberhardt

Er ist 3776m hoch und gilt als heiliger Berg. Auf zahlreichen, weltweit bekannten Holzschnitten des japanischen Künstlers Hokusai, die zwischen 1830 und 1836 entstanden sind, ist der heilige Berg Japans, der Fuji-san, dargestellt. Hokusais Version mit dem Titel „Klare Morgendämmerung bei Südwind“ ist bekannt als „Roter Fuji“. An diese Version des heiligen Berges lehnen die Darstellungen der „Berg-Geishas“ von Anja Eberhart an. – Wäh-rend das erste Gemälde der Serie noch klar erkennen lässt, wel-chen Bezug die Künstlerin zu Hokusais Werk herstellt, entfernen sich die folgenden Versionen zunehmend. Die Ansicht bleibt je-doch dieselbe: Ausdruck von Kraft und Beständigkeit eines Ber-ges, der hier als weibliche Urkraft interpretiert wird.
Anja Eberhart studierte Malerei an der Staatlichen Akademie Stuttgart (1991–1997) und ist seit 2017 Mitglied im Bund Bilden-der Künstler „BBK“ Köln. Seit 1994 regelmäßige Einzel- und Gruppenausstellungen vorwiegend in NRW und Baden-Württemberg.

Abb.: „Rote Berg-Geisha“ 2015, 0,90m x 1,00 m, Acryl auf Leinen

Kulturelle Veranstaltungen/Ausstellungen/Konzerte/Filme

Weitere Veranstaltungen