Kulturelle Veranstaltungen

Ausstellung: Tusche-Spuren eines Zen-Priesters

ausstell kishida

Di-So 12.11.-08.12.2019, Foyer 
Tuschebilder von Kishida Tekkan (Senkō-ji, Ōsaka)

Seit zwei Jahrzehnten veranstaltet der EKŌ-Tempel in Düsseldorf jährlich zwei Zazen-Wochenen-den, und seit zehn Jahren wird eines davon von dem großen Zen-Priester Kishida-Oshō geleitet. Jedes Jahr bringt er zum Geschenk ein paar Tusch-Malereien seines Vaters Kishida Tekkan aus Japan mit. Weil diese allen Beschenkten so sehr gefielen, kam der Tempel auf die Idee, diese Tusch-Malereien zu einer Ausstellung zusammenzufassen. Ver-gan-genen Herbst hat Kishida-Oshō zur Vorbereitung dieser Idee eine ganze Reihe von derartigen Gemälden mitgebracht. Sie beruhen auf einer alten Tradition. Vater Tekkan will diese Ausstellung „Tusche-Spuren eines Zen-Priesters“ nennen, und entsprechend hat sich der Tempel entschieden. Kishida Tekkan wurde 1932 in Kishiwada/Ōsaka geboren und ist Abt des Tempels Senkō-ji des Kishiwada-Clans. Der Tempel ist zugleich Familientempel des Okabe Senshō der Fürstenfamilie Okabe. 

(Abb.: Kōyō shūfū-ni mau, „Im Winde flatterndes Herbstlaub“)

 

Kulturelle Veranstaltungen/Ausstellungen/Konzerte/Filme

Weitere Veranstaltungen