Kulturelle Veranstaltungen

Film: Comic Magazine [Komikku zasshi nanka iranai]

film comics

Fr 24.06.2022 | 18 Uhr | EKŌ-Saal

Regie: Takita Yōjirō, 1986, 124 Min., DVD, japanische Originalversion mit deutschen Untertitelnerfolgen
in Kooperation mit dem Japanischen Kulturinstitut Köln (The Japan Foundation)

Anmeldung erforderlich (ab 18.03.an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)!

Eintritt frei!

Bitte beachten Sie auch die Aktuellen Informationen zu Besichtigungsmöglichkeiten und Veranstaltungen.

Die schwarze Komödie um einen unbeliebten Fernsehreporter beruht auf wahren Begebenheiten aus dem Jahr 1985. Sie hat dokumentarische Elemente, weist aber auch Erzählstrukturen von Satire und Parodie auf. Ein typisches japanisches Fernsehprogramm verbreitet tagsüber Gerüchte über TV-Stars oder Sänger. Meist werden spezielle Reporter auf die Jagd geschickt, um private Dinge über die Prominenten ans Tageslicht zu bringen. Normalerweise sind diese Reporter grandiose Geschichtenerzähler und schaffen es, mit Übertreibungen und Ausschmücken den Zuschauerkreis zu vergrößern und dem Sender damit mehr Geld einzubringen. Am Ende des Films liegt der Schluss nahe, die Realität sei unterhaltsamer als Comics. Takita Yōjirō wurde 2009 für seinen Film Okuribito („Nokan - Kunst des Ausklangs“) (2008) mit dem Oscar für den besten fremdsprachigen Film ausgezeichnet.

(Bildunterschrift: © New Century Producers)

Kulturelle Veranstaltungen/Ausstellungen/Konzerte/Filme

Weitere Veranstaltungen