Kulturelle Veranstaltungen

Ausstellung: Matsuri – japanische Volksfeste: eine Fotoreise über 40 Jahre

japan tag

hp matsuri

Do 09.05. – So 02.06.2019, Foyer
Fotografien von Kristina Thomas (zum Japantag),
Eröffnung: Do 09.05.2019, 18 Uhr, Eintritt frei!
Eröffnungsvortrag: „Tanz für die Götter – Freude für die Menschen: Volksfeste (matsuri) in Japan“| Ruth Jäschke M.A. (Japanisches Generalkonsulat Düsseldorf)|Beginn: 19 Uhr|EKŌ-Saal

Japanische Volksfeste sind ein fester Bestandteil japanischer Kultur und oft von regionalen Besonderheiten geprägt. Hunderte solcher matsuri verteilen sich über das ganze Land und gehen häufig auf religiöse Begebenheiten zurück oder greifen historische Ereignisse auf. Bei vielen Festivals werden mikoshi, tragbare Shintō-Schreine, durch die Straßen getragen. Die Prozessionen sind häufig von Tanz und Gesang begleitet. Der Ursprung eines matsuri reicht nicht selten Jahrhunderte zurück, und die ihm verbundenen Traditionen werden bis heute bewahrt. Viele Anwohner leisten aktive Teilnahme an den Vorbereitungen und der Durchführungen eines Festes, sei es als Tänzer und Musiker oder bei der Gestaltung der Festwagen. Die Ausstellung zeigt Fotos von verschiedenen matsuri aus 40 Jahren, an denen Kristina Thomas und ihre Mutter teilgenommen haben, und fängt Stimmungen der einzelnen Festivals ein, sowohl aus der Perspektive der Zuschauer als auch der Teilnehmer. Die Atmosphäre, die Vorbereitungen, die Freude, die Anstrengungen, die die Fotografien dokumentieren, geben ein buntes und facettenreiches Bild dieser japanischen Volksfeste.
Kristina Thomas ist Autorin des Buches Reisegast in Japan. Sie hat Japan seit 1974 mehrfach bereist, viele matsuri besucht und an einigen aktiv teilgenommen. Ein kleiner Anteil der gezeigten Fotos ist von der Mutter von Frau Thomas bereits 1966 aufgenommen worden.

Kulturelle Veranstaltungen/Ausstellungen/Konzerte/Filme

Weitere Veranstaltungen