Kulturelle Veranstaltungen

Museumsfahrt: Japanische Gärten in Deutschland

Rundgang durch die Ausstellung auf Schloss Benrath mit dem Kurator, PD Dr. Christian Tagsold

ドイツにある日本庭園の歴史

Sa 25.11.
Beginn: 14 Uhr
Schloss Benrath
Gebühr (Eintritt und Führung): 15 €

Anmeldungen unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Zahlungen erst nach Erhalt der Buchungsbestätigung, mit der Sie weitere Angaben zum Verlauf erhalten. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt.
Die Ausstellung zeigt die Geschichte japanischer Gärten in Deutschland seit 1904 – als der erste Garten für die Große Kunst- und Gartenbauausstellung in Düsseldorf errichtet wurde. Gärten wurden im ausgehenden 19. Jh. ein Symbol für den japanischen Nationalstaat. Die Präsentation von Gärten auf internationalen Ausstellungen und die begeisterte Reaktion des westlichen Publikums führte dazu, dass sich dieses nationale Symbol konstituierte – und immer weiter verfestigte. Die Geschichte japanischer Gärten in Deutschland ist Teil dieser Entwicklung. – Anfangs wurden japanische Gärten im Rahmen von  großen Ausstellungen und durch private Mäzene angelegt, später auf Fachausstellungen wie den Bundesgartenschauen oder motiviert durch Städtepartnerschaften. Die Gärten erfahren mit der Zeit eine stilistische Wandlung: Vom Wandelgarten mit Pflanzen und auch Blumen hin zum reduktionistischen sogenannten Zen-Garten (eine weitere Erfindung). Schließlich zeigt die Ausstellung, dass die Gärten so sehr zu einem klar umrissenen Symbol geworden sind, dass man in anderen Kontexten wie in der Werbung auf sie zugreifen kann.
(Foto oben: Postkarte des Teehauses im japanischen Garten der Düsseldorfer Ausstellung 1904 (aus der Sammlung C. Tagsold))

Kulturelle Veranstaltungen/Ausstellungen/Konzerte/Filme

Weitere Veranstaltungen