Kulturelle Veranstaltungen

Ausstellung: Die Gärten Kyotos im Wandel der Jahreszeiten - Fotografien von Katsuhiko Mizuno

Kooperation mit Jap. Kulturinstitut Köln

Katsuhiko Mizuno

EKO-Saal: 26.5.-1.7.18
Eröffnung: Di 29.5.18, 18 Uhr
Einführungsvortrag am Di 29.5.18, Beginn 19 Uhr
Prof. Dr. Christian Tagsold (HHU Düsseldorf)

„Der japanische Garten ist vielleicht das einzige Kunstwerk, dessen Materialien der Gestaltung genau die gleichen sind wie die des dargestellten Motivs. Das heißt auf eine kurze Formel gebracht, Pflanzen wie Kiefern, Buschwerk wie Azaleen zum Beispiel, Felssteine und Sand, für einen bestimmten Gartentyp auch Wasser, stellen sich selbst dar, Natur als wohlkomponierte Landschaft. Nur das Wasser wird bei einem bestimmten Typ mit Hilfe von Sand ersetzt. So sehr hier auch die künstlerische Gestaltung im Vordergrund steht, nimmt sie jedoch nicht die Form einer „Vergewaltigung“ der Natur an, wie wir sie von den europäischen Barockgärten zum Beispiel mit ihren zu Arabesken geschnittenen, schon fast „architektonischen“ Formen her kennen. Ein japanischer Garten ist stets (…) die Darstellung einer Landschaft. Dabei geht es nicht um die Miniaturisierung des Gesehenen, sondern in der Regel um ein Herausarbeiten des Wesentlichen zu einem Bild. (…)

Jahrhundertelang war Kyoto kulturell tonangebend. Von da aus breitete sich auch diese Kunst über das ganze Inselreich aus. Alle Formen und Stile sind hier vertreten, von den üppigen Teichgärten wie dem Garten des Nijojo-Schlosses oder der Katsura-Villa bis zu den mit Felsen und Sand gestalteten „Landschaftsbildern“ und dem einmaligen, bereits Ende des 15. Jahrhunderts entstandenen Zen-philosophischen Steingarten des Ryoanji.“ (Aus dem Begleitkatalog zur Ausstellung, hrsg. v. Japanisches Kulturinstitut Köln)

Katsuhiko Mizuno, geboren 1941 in Kyoto. Studium der Literatur an der Doshisha University, Kyoto, Postgraduate-Kurs am Tokyo College of Photography. Ab 1969 künstlerische Arbeit als Fotograph, Spezialisierung auf die Stadt Kyoto und die traditionelle japanische Kultur. 2000 Eröffnung der eigenen Fotogalerie Townhouse Photo Hall in Kyoto. Mizuno hat 140 Bücher veröffentlicht, überwiegend Fotobände.

Kulturelle Veranstaltungen/Ausstellungen/Konzerte/Filme

Weitere Veranstaltungen