Kulturelle Veranstaltungen

Ausstellung: „Sinnzusammenhänge des Lebens" - Wollmalerei von ELMA -

展示会:ELMAの毛糸絵

Foyer: 3.5. – 3.6.18
Eröffnung: Do 3.5.18, 18 Uhr
Einführung: Dr. Gabriela Köster (Ev. Stadtakademie Düsseldorf)

ELMA, als Tochter eines japanischen Vaters und einer deutschen Mutter in Deutschland aufgewachsen, fand im Herbst 2013 zur Kunst. Sie fand heraus, dass sich unversponnene Wolle sehr gut zum Malen eignet. Mit der sehr feinen Filznadel wird in aufwendiger Feinarbeit bereits gefärbte Schafwolle auf Industriefilz aufgebracht. Dabei werden teilweise nur ganz wenige Fasern verwendet aber auch mehrere Schichten dünn übereinander gelegt und mit der Filznadel verbunden und eingearbeitet. Je mehr Farben ineinander fließen, umso mehr Tiefe bekommen die Bilder. Durch die Vielseitigkeit und Anschmiegsamkeit des Materials können gleichermaßen ölbildhafte oder auch plastische Darstellungen hervorgebracht werden (WOLLMALEREI).

Im Mittelpunkt der Arbeiten steht das so lebensnah wie möglich dargestellte individuelle menschliche Gesicht als einzigartiges naturgegebenes Zentrum. Die Bilder versuchen, die engen Sinnzusammenhänge zwischen den Grundbedingungen des Lebens wie Inhalt und Form, Wurzel und Krone, Nähe und Ferne, Frau und Mann zu zeigen. Natur und Kultur geben die Impulse zu ELMAs Bildern. Diese weisen immer eine klassisch europäische Sichtweise auf. Doch da ihr Entstehen parallel zu einer Zeit verläuft, in der die Künstlerin ihre „zweite Heimat“ Japan für sich entdeckt, gibt es auch starke japanische Einflüsse, z. B. durch den Austausch mit jap. Künstlern in Kyoto.

ELMA bezieht sich immer wieder auf deutsche Lyrik (z.B.Stefan George, Oskar Loerke ...) - das Modell zu dem Bild „Das schöne leben sendet mich an dich als boten“ ist jedoch ein japanischer Jugendlicher.

Die Bilder präsentieren sich mit einer unglaublichen Tiefe, Intensität und Dreidimensionalität. Der Öffentlichkeit wurden ELMA`s Wollbilder erstmals im August 2015 im städtischen Kunstmuseum in Kyoto/Japan gezeigt und im September/Oktober 2016, wobei sie jeweils einen Kunstpreis erhielt.

Kulturelle Veranstaltungen/Ausstellungen/Konzerte/Filme

Weitere Veranstaltungen